Verleihung des Menschenrechtspreises

Tobe Levin von Gleichen

2002 vergeben an
das Deutsch-Afrikanische Mädchenprojekt von Forward e.V. Deutschland, unter der Leitung von
Tobe Levin von Gleichen
verliehen am 25.11.2002, dem Weltfrauentag der Uno, in der St. Katharinen Kirche in Frankfurt am Main, in Anerkennung der Leistung zur Enttabuisierung von Beschneidungen afrikanischer Mädchen, insbesondere in der Bundesrepublik Deutschland.

Seyran Ates

2005 vergeben an
Seyran Ates
deutsch-türkische Rechtsanwältin in Berlin, für ihre Tätigkeit für die Rechte türkischer Frauen in Deutschland.

Sabatina James

2010 vergeben an
Sabatina James
für ihre Arbeit gegen Zwangsehen.

Lanna Idriss

2016 vergeben an
Lanna Idriss
für ihre Arbeit für Frauen aus Syrien, damit sie zu selbständiger Arbeit und Brot kommen können.

Düzen Tekkal

2018 vergeben an
Düzen Tekkal
Freie Journalistin, Filmemacherin und Regisseurin, Kriegsberichterstatterin, Autorin und Publizistin
Gründerin & Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins für humanitäre Hilfe hawar.help