IzSS_04-2010_PV-Saal
IzSS_04-2010_PV-Gruppe
IzSS_04-2010_PV-Solms-Rotter
IzSS_04-2010_PV-Allgeyer

Verleihung der IzS-Wissenschaftspreise in der Alten Aula der Goethe-Universität

Die pakistanisch-österreichische Autorin ist bekannt für ihr konsequentes Eintre- ten gegen die Zwangsheirat – mit weit- reichenden persönlichen Konsequenzen.
 
Sie wuchs in Pakistan auf und zog dann, 10-jährig, mit ihren Eltern nach Linz.
Als sie sich in der Fremde zu sehr integriert, wird sie nach Lahore gebracht und siebzehnjährig mit Ihrem Cousin verheiratet.
 
Sie ist ihm ausgeliefert bis ihr die Flucht nach Wien gelingt, wo sie zum Christen- tum übertritt. Seitdem ist sie ständig auf der Flucht vor ihrer Familie und lebt in einem Opferschutzprogramm an wech- selnden Orten.
 
2006 rief sie ihre
Hilfsorganisation Sabatina e.V.
für die Gleichberechtigung muslimischer Frauen ins Leben.

Verleihung des IzS-Menschenrechtspreises an SABATINA JAMES

HH_017
HH_023
HH_021
kopf_neu

Die IzS-Stiftung

Preisvergabe

Berichte

Impressum

Wissenschaft

Menschenrechte

Kunst & Kultur

Jugend, Kinder & Frauen

HOME

Sabatina

2010


9. April

Die IzS-Wissenschaftspreise 2010 für MEDIZIN
& NATURWISSENSCHAFT  wurden vergeben an:
 
NICOLE ROTTER
Medizin

 
LENA MAIER-HEIN
Naturwissenschaft

2010


13. Oktober


 
SABATINA JAMES
Menschenrechtspreis

2013

Preisverleihung

2011

Preisverleihungen

2010

Preisverleihung

2010

EHRUNG


Goldenes Stifterbuch
der Stadt Frankfurt a. M.

FÖRDERSTIPENDIEN

2013

20-jähriges

JUBILÄUM

der Stiftung

2015

Preisverleihung

2016

Preisverleihung

2017

Preisverleihung