kopf2

HOME

Die IzS-Stiftung

Preisvergabe

Berichte

Impressum

Wissenschaft

Menschenrechte

Kunst & Kultur

Jugend, Kinder & Frauen

Waage

Abgeschlossene Projekte


 
2001

Ein Berufsförderungsprojekt für jg. Frauen im Kosovo
„Existenzsicherung, Selbsthilfeförderung & soziale Integration im Kosovo"
in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt, Berlin,
2001 abgeschlossen.
 
Die IzS-Stiftung hat dadurch den Status
einer bei den Vereinten Nationen/UN-MIK registrierten NGO.
2002
vergeben an
das Deutsch-Afrikanische Mädchenprojekt von Forward e.V. Deutschland, unter der Leitung von

Tobe Levin von Gleichen


verliehen am 25.11.2002, dem Weltfrauentag der Uno, in der
St. Katharinen Kirche in Frankfurt am Main, in Anerkennung der Leistung zur Enttabuisierung von Beschneidungen afrikanischer Mädchen, insbesondere in der Bundesrepublik Deutschland.
levin
Tobe Levin
von Gleichen

Verleihung des Menschenrechtspreises

2005
vergeben an

Seyran Ates


deutsch-türkische Rechtsanwältin in Berlin, für ihre Tätig-
keit für die Rechte türkischer Frauen in Deutschland.
Seyran_Ates
Seyran Ates
2010
vergeben an

Sabatina James


für ihre Arbeit gegen Zwangsehen.
Sabatina James
Lanna_Idriss
Sabatina_James_neu
2016
vergeben an

Lanna Idriss


für ihre Arbeit für Frauen aus Syrien, damit sie zu selb-
ständiger Arbeit und Brot kommen können.
Lanna Idriss

Menschenrechte
Völkerverständigung

 
Der IzS-Menschenrechtspreis

soll an eine Person oder Organisation
gegeben werden, die sich in ein-
deutiger, andauernder und erfolgs-
versprechender Weise für die Menschen-
rechte, wie sie in der Satzung der Vereinten Nationen (UN) definiert werden, und/oder für die Verständigung unter den Völkern eingesetzt hat und möglicherweise weiter einsetzen wird.
 
Vergabe unregelmäßig, nicht unbedingt jährlich, z.B. alle 2-5 Jahre,
wenn ein entsprechendes Projekt gefunden wurde.