kopf2

HOME

Die IzS-Stiftung

Preisvergabe

Berichte

Impressum

Wissenschaft

Menschenrechte

Kunst & Kultur

Jugend, Kinder & Frauen

Leier
2003

Ingrid zu Solms-Kulturpreis mittels der Kronberg Academy
an die
Cellistin Natalie Clein

 
2005

Ingrid zu Solms Kulturpreis mittels der Kronberg Academy
an die
Cellistin Kaori Yamagami

 
2005

Kompositionsauftrag als Ingrid zu Solms-Kulturpreis
an die
Komponistin Isabel Mundry
für die Dufay Bearbeitung

 
2006

Ingrid zu Solms Kulturpreis mittels des Solti-Dirigentenwettbewerbs
an die
Dirigentin Shi-Yeon Sung

 
2007

Ingrid zu Solms-Kulturpreis mittels der Kronberg Academy
an die
Cellistin Eun-Sun Hong

 
2009

Ingrid zu Solms-Kulturpreis mittels der Kronberg Academy
an die
Cellistin San-Eun Lee

 
2011

Ingrid zu Solms Kulturpreis mittels Archiv der Frau in Musik,
Frankfurt am Main an
"Composer in Residence" Belma Beslic-Gál
 
2014
Ingrid zu Solms Kulturpreis mittels des Solti-Dirigentenwettbewerbs

an die
Dirigentin Eun Sun Kim

Kunst und Kultur


 
IzS-Kulturpreis

Zu vergeben an eine hervorragende Künstlerin,
die  von einer außen stehenden Jury bestimmt wird.
Förderpreisträchtig sollten künstlerische Aussagekraft,
die Hingabe an die Kunst und Wille zur Vervollkomm-
nung sein.
 
Der Preis ist international und nicht an die Region gebunden, obwohl er zur Zeit hier vergeben wird.
Seit 2003 wird ein Cellopreis
mittels der Kronberg Academy
als Ingrid zu Solms-Kulturpreis alle 2 Jahre
(ungerade)
an eine junge Cellistin unter 28 Jahren im Wechsel mit dem
Landgraf v. Hessen-Preis
(gerade Kalenderjahre)
 vergeben.
 
Es kann ein Kompositionsauftrag an eine junge Komponistin
unter 40 Jahren vergeben werden, oder ein Preis an eine
junge Dirigentin, ebenso an eine Architektin oder Bildhauerin.